Meine Erlebnisse in der Ferne

Archiv

Die Reise wird konkreter....

Alles läuft wunderbar, ich freue mich immer mehr auf die Reise. Jetzt hat auch noch meine Freundin Julia beschlossen, nach Australien zu kommen. Wir werden ab Mitte April zusammen die Ostküste Australiens runterfahren. Wir wissen noch nicht genau wie, aber ich denke da gibt es genügend Möglichkeiten. In den nächsten Wochen müssen wir uns halt ein wenig informieren und Preise einholen. Natürlich werde ich hier festhalten, wie es weitergeht und welche Pläne wir haben....

1.3.07 14:27, kommentieren

Alles in den Rucksack kriegen...

Oh Mann, ich überlege gerade, welche Sachen ich in meinen Rucksack packen muss. Da ich ja in verschiedenen Klimazonen unterwegs bin, muss eigentlich für jedes Wetter etwas dabei sein. Dazu kommt noch die Isomatte, der Schlafsack, Campinggeschirr, Handtücher etc......

Wer mich kennt, weiß wie ich sonst so verreise. Da ist schon ein Schalenkoffer für ein Wochenendaufenthalt fällig. Das erste Mal, wo ich so richtig mit wenig Sachen auskommen musste, war in meinem Thailand-Urlaub. Hier ist ein Foto von meinem Hab und Gut dort:


Aber da hatte ich ja den Vorteil, dass es nur warm war, ich brauchte keine dicken Sachen - geschweige denn einen Schlafsack oder so! Also wenn irgendjemand das liest und einen ganz tollen Tipp für mich hat, wie ich den Rucksack am besten packe und vor allem, was ich mitnehmen soll nach Neuseeland und Australien, dann bitte melden. Kann einen guten Rat dazu echt gebrauchen....

2.3.07 16:45, kommentieren

Ein Wochenende in Esslingen

Wenn ich schon sonst eigentlich nicht so viel von meinen Vorbereitungen erzählen kann, erzähle ich eben von meinem schönen Wochenende in Esslingen bei Petra und Roland. Es war echt schön, sie wiederzusehen und wir hatten 2 super Tage bei ihnen.

Mittags waren wir in Esslingen shoppen (jaaaaa, das geht und es gibt sogar einen H&M dort!), abends nach einer langen richtig Uschi-mäßigen Styling-Aktion haben wir dann die Stuttgarter Innenstadt unsicher gemacht. Der arme Roland - mit vier gackernden Weibern im Schlepptau..... Hier noch ein Selbstauslöser-Foto unserer lustigen Runde:




Sonntag war dann Brunch angesagt und mal wieder ein bißchen Posieren für die Kamera. Esslingen hat echt viele schöne Ecken und sieht manchmal sogar aus wie Venedig (jetzt hab ich ein wenig übertrieben). Aaaaber ich habe mich in der Zeit von den Outdoor-Erfahrenen Urlaubern Petra und Roland über notwendige Ausrüstung schlau gemacht. Und ich habe festgestellt, dass ich mir unbedingt einen dickeren Schlafsack kaufen muss, weil ich sogar im relativ warmen Wohnzimmer in meinem ausgeliehenen Schlafsack gefroren habe.

Schönes Bildchen, oder? Schade nur, dass Lincy ihre Augen zu hat!

2 Kommentare 19.3.07 21:06, kommentieren

Letzte Einkäufe

Jetzt sind es nur noch 4 Tage bis zu meinem Abflug und ich habe noch einiges zu erledigen. Vor allem hat es sich nun so ergeben, dass ich morgen Nachmittag nochmal schnell zu einem Vorstellungsgespräch nach Köln flitzen muss. Ob mein internationaler Führerschein pünktlich bis Montag fertig wird, steht auch noch in den Sternen.
Zumindest habe ich nun wasserfeste Schuhe, eine Zip-Hose, einen Fleece-Pulli, einen Schlafsack, eine Isomatte, dünne Handtücher und Plastikteller etc, also quasi die Grundausstattung für einen Outdoor-Urlaub. Jetzt muss ich wirklich nur noch ein paar Kleinigkeiten kaufen gehen und das müsste es gewesen sein.

Ich war ja vor ein paar Tagen beim Friseur und die Haare sind total kurz geworden - viel kürzer als ich sie haben wollte. Vielleicht mache ich später mal ein Bild und stelle es auch online. Jedenfalls war ich total unglücklich und frustriert deswegen. Mittlerweile habe ich mich ein wenig daran gewöhnt und habe mich damit abgefunden (aber gut finde ich es immer noch nicht). Die Frisur ist aber auf jeden Fall gut für einen Backpacker-Urlaub, weil sie ganz schnell gewaschen werden und schnell von selbst trocknen.

29.3.07 12:37, kommentieren

Nur noch 3 Tage....

Bin ich aufgeregt - der Abflugtermin rückt immer näher!
Das Vorstellungsgespräch war ganz gut und wenn alles so klappt, wie ich mir das vorstelle, bin ich kaum zu Hause und dann ziehe ich schon nach Köln! Heute muss ich mal wieder Kisten einräumen: ich ziehe morgen aus meiner WG aus und bei meinen Eltern wieder ein. Und obwohl ich in das WG-Zimmer nur die wichtigsten Sachen mitgenommen habe, ist es doch wieder ein ganzer Haufen Zeug.

Oh Mann, ich weiß noch nicht, wie ich die über 25 Stunden Flug überstehen soll. Mein Rücken rebelliert jetzt schon und außerdem wird es bestimmt laaaaangweilig!

1 Kommentar 31.3.07 15:56, kommentieren