Meine Erlebnisse in der Ferne

Lost in Translation Teil 2

Nachdem wir nun einige Tage mit Schweizern verbracht haben, kann ich nun auch sagen: Deutsch ist nicht gleich Deutsch. Wenn Schweizer Deutsch reden, muss man nicht gleich das Richtige verstehen.

Beispielsweise dachte ich, och die Armen, die haben gar keine richtigen Freunde ausserhalb der Arbeit, sondern machen immer nur was mit ihren Kollegen. ABER Kollegen sind bei denen = Freunde. Ausserdem hat jeder Schweizer in einem Geschaeft gearbeitet und ich dachte - so viele Geschaefte koennen die doch gar nicht haben! ABER Geschaeft ist bei denen = Arbeitsstelle und nicht ein Laden zum Einkaufen....

Des weiteren gehen die manchmal so lange in den Ausgang, dass sie am naechsten Morgen lange ausschlafen muessen. Und ich dachte - warum gehen die nicht einfach aus dem Ausgang raus? Ist doch viel schoener, wenn man nicht dauerhaft im Ausgang steht, sondern auch mal in eine Lokalitaet reingeht! ABER, in den Ausgang gehen heisst eben bei denen = Weggehen.

Und manche Woerter betonen sie ganz anders als wir. Z.B. heisst der PC ja bei uns PCeee. In der Schweiz heisst er PeeeeC. Und ich habe mich noch gewundert, warum Markus seine Fotos auf der Pizza anschauen will, um zu sehen, ob die Farben so sind wie in Echt....

15.5.07 04:40

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Die kleine Schwester (15.5.07 14:41)
Na dann hättest du im "Schwäbisch"-Unterricht mal besser aufpassen sollen Bei denen gibts auch nur Geschäfte und Kollegen!
Drück dich, Jessi


Die kleine Schwester (15.5.07 21:56)
Hallo Große!
Die Koalas sind ja wirklich süüüß.


Mama (15.5.07 22:19)
Nochmal ich, die Mama!
Hallo Große! 2ter Anlauf!
Ich wollte einen Smiley einfügen und schwubbs war der Eintrag weg.
DANKE FÜR DIE SCHÖNE KARTE!!!
Bis bald HDSL
Mama

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen